Hundebeauftragter der Gemeinde Binningen
STEFAN K. WITTLIN
Kynologe-Hundetherapeut-Tierpsychologe-Buchautor
CH-4102-Binningen-BL
0041 61 421 03 92

So sieht meine erfolgreiche Hundetherapie aus


Anzeige

wittlin_foto1. Ich möchte Sie und Ihre im gleichen Haushalt lebende Familie und natürlich Ihren Hund kennen lernen. Ich werde Ihnen in Ihrem Heim erklären, wie ich mir die zukünftige Arbeit am und mit dem Hund vorstelle. Es ist sehr wichtig, dass alle beteiligten Familienangehörigen anwesend sind. Leben doch alle für mehr oder weniger lang sehr eng mit dem Hund zusammen. Um auch Ihren Hund zu „beschnuppern“ und selbstverständlich auch er mich, werde ich zusammen mit Ihnen und dem Hund für einen „Schnupperspaziergang“ etwa 1 Stunde an die frische Luft gehen. Das gibt mir die Gelegenheit herauszufinden, wie und auf was er reagiert. Genau so sehe ich dann auch, wie Sie sich als Hundehalter verhalten. Ohne groß Worte zu verlieren, möchte ich Ihnen beiden einfach zuschauen, um so schon die ersten Erkenntnisse zu „sammeln“!

2. Wir werden uns anschließend mindestens 2 x in der Woche zu einem Training mit dem Hund treffen. Je nach Gelehrigkeit des Hundes und des Besitzers(!), können wir die Anzahl der Stunden erhöhen oder reduzieren. Ich möchte Sie an dieser Stelle schon einmal warnen. Es kann und wird je nach dem sehr laut zu und her gehen. Ich werde Sie bei auftretenden Fehlern sofort und eben manchmal laut darauf aufmerksam machen. Aber keine Angst, ich beiße nicht! Etwa in der Hälfte des Trainings werde ich meine beiden eigenen Hunde in das Programm mit einbeziehen. Dies, um Ihrem Tier die Möglichkeit zu geben, sich auch mit fremden Hunden „sozial“ zu verhalten. Wie soll ein Hund sich nämlich sozial verhalten, wenn ihm nie die Möglichkeit gegeben wird, dies zu lernen? Aber keine Angst, obwohl meine Hunde sehr groß sind, gibt es keinen Grund zur „Panik“. Beide sind ausgebildet und werden als Therapiehunde eingesetzt.

3. Genau die gleiche Disziplin die ich vom Hund erwarte, verlange ich ganz klar auch von Ihnen. Die beiden wohl wichtigsten Worte sind für alle Beteiligten Liebe und Konsequenz! Zwei Worte, die Sie immer und immer wieder von mir hören werden. Die beste Erziehung nützt nichts, wenn (auch nur ab und zu) beide Augen zugedrückt werden und Sie dem Hund etwas erlauben, was er nicht soll oder darf. Ich lege also sehr großen Wert auf die so dringend nötige Disziplin auf beiden Seiten. Nur so erreichen wir gemeinsam das so wichtige Ziel, nämlich einen Hund zu haben, der gehorcht und gut erzogen ist. Verstehen Sie mich bitte aber nicht falsch! Ich bin ein großer Gegner von jeglicher militärischen Hundedressur.

Der Hund soll/muss ganz klar Hund bleiben dürfen und kein abgerichtetes Zirkustier werden. Eine sanfte aber konsequente Hundeerziehung, so dass Sie und auch der Hund große Freude am gemeinsamen Zusammenleben haben. Jeder Hund will und muss wissen woran er ist. Das fängt schon mit der Welpenerziehung an. Selbstverständlich auch, wie weit er beim Menschen gehen kann. Es ist meines Erachtens hier sogar der Vergleich mit der Kindererziehung erlaubt, oder hätten Sie gerne Kinder die nicht folgen…. ? Mit Bestimmtheit sind/waren Ihnen bei der Erziehung der Kinder auch Liebe und Konsequenz mit die wichtigsten Faktoren. So ist eben auch genau bei den Hunden. Erfolg ist aber in den meisten Fällen nicht schon nach einem halben Tag sichtbar. Lassen Sie also bitte Ihrem Hund, Ihnen und auch mir die nötige Zeit, um „erfolgreich“ zu sein!

4. Nach dem hoffentlich für alle Beteiligten positiven Verlauf des Trainings, werde ich Sie und Ihren Hund sich „selbst überlassen“. Ich bin aber immer, sowie zu jeder Zeit sehr gerne behilflich. Ich bleibe selbstverständlich Ihr Ansprechpartner für alle Fragen oder bei eventuell neuen Problemen. Wenn immer es nötig ist, bin ich für Sie und Ihren Hund da. Vieles kann auch mit einem kurzen Telefongespräch geklärt resp. gelöst werden. Scheuen Sie sich also nicht, mich zu kontaktieren. Immer unter dem bekannten Motto: „Lieber zu früh als zu spät“!Es freut mich sehr, an dieser Stelle erwähnen zu dürfen, dass ich nicht nur das Vertrauen vieler Hundebesitzer genießen darf, sondern auch sehr eng mit Herrn Doktor R. Tschäppett, Leiter der „Animal Health Clinic“ in Binningen zusammenarbeite. Als erfahrener Veterinär überweist er oft Patienten zu mir. Ich bin sehr stolz, dass gerade er als so erfahrener und bestausgewiesener Facharzt so eng mit mir als Therapeut zusammenarbeitet! Ich bin ihm dankbar für sein großes Vertrauen!

Ich freue mich jetzt schon auf eine schöne und mit Sicherheit erfolgreiche Zeit mit Ihnen und Ihren treuen Freund auf vier Pfoten!