Eine Hundekrankenversicherung ist ein  sinnvoller Schutz für Hundehalter und treue Vierbeiner


Anzeige
Krankenversicherung Hund

Eine Hundekrankenversicherung kann sehr sinnvoll sein, da die Kosten beim Tierarzt oder in der Tierklinik gerade bei chronischen Erkrankungen schnell in die Höhe schiessen können.

Hunde sind intelligent, treu und erfreuen ihre Besitzer mit allerhand Spaß und cleveren Schachzügen. Ein Hund wirkt positiv auf die Psyche des Menschen, denn welcher Hundebesitzer ist nicht aus dem Häuschen, wenn sein Liebling ihn schwanzwedelnd an der Tür begrüßt? Doch Labrador, Dackel-Mix und Mops können krank werden oder Schaden anrichten. Immer mehr Hundehalter schließen deshalb eine spezielle Krankenversicherung ab. Die Tierversicherung schützt auch bei Schäden, die durch Hunde verursacht werden. Neben der obligatorischen Hundehaftpflichtversicherung ist eine Tierkrankenversicherung für Hunde sinnvoll. Verletzt sich das Tier oder leidet an Hundeerkrankungen, können Behandlungs- und Operationskosten schnell ein riesiges Loch in die Haushaltskasse reißen. Eine Hundekrankenversicherung bietet Schutz vor explodierenden Kosten. Je nach Vereinbarung können bis zu 100%ige Erstattungen aller Tierarztkosten bis zu einer jährlich vereinbarten Höchstgrenze erreicht werden. Mit in den Vertrag können Erstattungen von Arzneimitteln, Tierklinikaufenthalte, Diagnostik und Therapie sowie sogar homöopathische Behandlungen aufgenommen werden. Selbst ein Auslandsschutz für die Ferien mit Hund wird angeboten. Besonders lukrativ – da ansonsten sehr ins Geld gehend – sind der OP-Kosten-Schutz sowie der Verkehrsunfallschutz.

Hundekrankenversicherung bei älteren und chronisch kranken Tieren

Hundebesitzer wissen, dass ein Hund teuer ist. Neben Anschaffungskosten beim Hundekauf und Haltungskosten muss die Hundesteuer entrichtet werden. Hinzu kommen Kosten beim Tierarzt, die besonders hoch sind, wenn das Tier eine chronische Erkrankung hat oder schon älter ist. Eine Hundekrankenversicherung sichert den Halter ab und bietet ein breites Leistungsspektrum. Bei einem Hundekrankenversicherung Vergleich kann jeder Leistungen, Konditionen und Prämien unter die Lupe nehmen. Viele Versicherer bieten zusätzliche Hunde-OP-Versicherungen bereits für geringe monatliche Beiträge an. Es gibt verschiedene Versicherungsmodelle, mit und ohne Selbstbeteiligung. Eine Hundekrankenversicherung greift bei ambulanten und stationären Behandlungen.

Hunde OP Versicherung – Schutz bei medizinischen Eingriffen


Anzeige
Hunde OP Versicherung

Besonders teuer kann es für den Hundehalter werden, wenn eine Hunde Operation unausweichlich wird. Eine Hunde OP-Versicherung schütz da vor bösen Überraschungen.

Schnell ist es passiert. Der Hund verletzt sich beim Hundesport oder Agility Training oder hat etwas gefressen, das gesundheitsgefährdend ist. Oft reichen herkömmliche Behandlungsmethoden, die durch eine Hundekrankenversicherung abgedeckt sind, nicht aus und Tierarztkosten sowie Operationskosten können schnell in die Höhe schiessen.  Ein Hunde OP Versicherung deckt die Kosten für Voruntersuchungen, chirurgische Eingriffe, Unterbringung in einer Hundeklinik sowie Kosten für die Nachsorge ab. Tierhalter müssen sich keine Gedanken machen, falls eine Operation notwendig wird. Einige Versicherer bieten zusätzlichen Auslandsschutz für den Urlaub mit Hund und Höchstentschädigungen vom maximal 3.000 Euro pro Operation. Interessierte sollten sich vor Abschluss einer Hundeversicherung immer die Leistungen und Aufnahmekriterien der Tierversicherer ansehen.  Oftmals gibt  es bei einer Hundekrankenversicherung  eine Selbstbeteiligung, die aber die Versicherung  im Vergleich zu einer Versicherung ohne Selbstbeteiligung  die Beiträge für einen umfassenden Schutz insgesamt wesentlich günstiger macht.

Tierversicherungen – von Hundehaftpflicht bis Hundevergiftungsschutz

Es gibt unterschiedliche Hundeversicherungen, die sich hinsichtlich ihrer Leistungen unterscheiden. Die Hundehaftpflicht ist eine Hundeversicherung, die das Risiko des Tierhalters bei möglichen Schäden Dritter absichert. Inzwischen ist selbst Krankenversicherungsschutz bei Vergiftungen möglich. Frisst der Freund auf vier Pfoten Giftköder, Haushaltschemikalien oder Zigarettenkippen, kann es schnell zu schweren Vergiftungen kommen. Gerade Welpen sind einer besonders großen Gefahr ausgesetzt. Hat der kleine Racker etwas Schädliches gefressen, ist Soforthilfe nötig. Eine Vergiftung Krankenversicherung für Hunde garantiert rasche medizinische Hilfe ohne finanzielle Belastungen. Eine Hundeversicherung  lohnt in jedem Fall, Hundebesitzer sollten allerdings Expertenrat einholen, um die passende Versicherungsart zu finden.