Der Russkiy Toy – klein aber oho!

Den Russkiy Toy Terrier gibt es in langhaariger und kurzhaariger Version


Anzeige
Bei der Russkiy Toy Rasse gibt es kurzhaarige und langhaarige Varianten.

Foto: Skest at German Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Das Wort „Toy“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Spielzeug“. Und genau so sieht der kleine Russkiy Toy aus. Er ist ein lebhafter, quirliger, stets gut gelaunter Hund, der keineswegs ängstlich oder gar aggressiv ist. Als Vorfahre war der Englische Toy Terrier zu Beginn des 20. Jahrhunderts vor allem in Russland ein beliebter Hund. In der Zeit zwischen 1920 und 1950 züchtete man ihn kaum noch. Später wurde in Russland die Zucht mit neuen Standards wieder aufgenommen: Der Russkiy Toy entstand.

Geschichte und Herkunft

Steckbrief Russkiy Toy Terrier

  • Ursprungsland: Russland
  • Standardnummer: 352
  • Widerristhöhe: 20 bis 28 cm
  • Gewicht: bis 3 kg
  • Verwendung: Gesellschaftshund
  • FCI-Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
  • Sektion 9: Kontinentaler Zwergspaniel und Russischer Zwerghund Ohne Arbeitsprüfung

Die Wiege des Russkiy Toys steht, wie der Name vermuten lässt, in Russland. Dort war er als Englischer Toy Terrier Anfang des letzten Jahrhunderts eine beliebte Rasse. Trotz allem kam es kaum zu Züchtungen, bis in den 1950er Jahren die Zucht der Toy Terrier wieder aufgenommen wurde. Dabei wurden jedoch auch nicht reinrassige Tiere ohne Ahnentafel genommen, und es wurde ein einstweiliger Rassestandard festgelegt, in dem sich die neuentstandenen Hunde – die Russkiy Toys – von ihren englischen Vorfahren unterschieden und eine eigene neue Rasse bildeten. Sah man zunächst nur kurzhaarige Toys vor, so kam es ab 1958 auch zur Zucht langhaariger Zwergenhunde. Ihnen wurde die Bezeichnung Moskauer Langhaariger Toy Terrier gegeben. Von da an existieren zwei Varietäten des Russkiy Toys: der langhaarige und der glatthaarige. Der Russkiy Toy ist auch unter den Namen Moskauer Langhaariger Toy Terrier, Russischer Zwergspaniel oder einfach nur übersetzt Russischer Toy bekannt.

Hundetraining ohne Worte: Führen mit der leeren Hand

Preis: EUR 16,90

3.9 von 5 Sternen (53 Bewertungen)

59 ab EUR 16,90

Erscheinungsbild

Von der Fédération Cynologique Internationale wurde der Russkiy Toy als eigene Hunderasse anerkannt und bekam die Standard-Nummer 352 zugeteilt. Er gehört zur Gruppe 9, den Gesellschafts- und Begleithunden, sowie zur Sektion 9, den Kontinentalen Zwergspaniel. Sein Heimatland ist Russland. Er hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 13 bis 15 Jahren.
Mit einer Widerristhöhe von 20 bis maximal 29 cm sowie einem Gewicht von 1 bis 3 kg zählt der Russkiy Toy zu den Zwergenhunden. Er ist in den Versionen lang- oder kurz- bzw. glatthaarig zu finden. Beim kurzhaarigen Russkiy Toy ist das Fell kurz, dicht anliegend und glänzend, wobei die Unterwolle fehlt. Langhaarige Hunde dieser Rasse sind am kompletten Körper mit langen – etwa 3 bis 5 cm langen – Haaren bedeckt, die glatt bis leicht gewellt sein können. Das Fell des Russkiy Toys haart so gut wie nicht. Typisch sind beim langhaarigen Toy die langen Fransen an den Hinterseiten der Läufe sowie an den Ohren. Die Ohren erinnern an den Papillon, eine andere, kleine Hunderasse. Russkiy Toys existieren in den Farben Schwarz, Braun oder Blau – jeweils mit Loh. Allerdings gibt es ihn auch in uni rot, wobei er mit oder ohne brauner Wolkung sein kann.
Der Russkiy Toy ist ein hochbeiniger Hund, der mit seinen feinen Knochen sowie der eher dünnen Muskulatur ein elegantes Auftreten hat. Der Körper ist beinahe quadratisch. Die spitze Schnauze ist spitz, und die großen dunklen Augen verleihen ihm ein kesses Erscheinungsbild. Im Vergleich zu seinem Körper sind die aufrecht stehenden Ohren riesig. Russkiy Toys haben eine mittellange, sichelförmige Rute, die jedoch auch heute noch in einigen Ländern kupiert wird.

Wesen/Charakter des Russkiy Toy


Anzeige
Ein kurzhaariger Russkiy Toy Terrier.

Der kleine Russkiy Toy ist ein Zwergenhund mit Persönlichkeit sowie einem typischen Terrier-Temperament. Dieser lebhafte, flinke und stets freudige Kerl ist trotz seiner geringen Größe ein richtiger Draufgänger, der sehr neugierig, wachsam sowie nie ängstlich oder aggressiv ist. Bei ihm scheint der Ausspruch „Klein aber oho!“ besonders angebracht zu sein: Ein Russkiy Toy ist äußerst selbstbewusst und versprüht einen Charme, dem kaum einer widerstehen kann. Daher sollte man bei seiner Erziehung auch auf Konsequenz achten, wenn man nicht möchte, dass der kleine Hund das Kommando übernimmt.
Russkiy Toys sind treue, kinderliebe, umgängliche, folgsame sowie anpassungsfähige Hunde, die gerne spielen und in Gesellschaft sind. Daher eignen sie sich auch hervorragend als Familienhunde. Man sollte jedoch beachten, dass Kleinkinder ihn auch häufig wirklich als Spielzeug ansehen und daher nicht gut mit ihm umgehen. Aufgrund seiner Größe kann man den Russkiy Toy nahezu überall mit hinnehmen, was der Hund auch sichtlich genießt. Für hektische oder nervöse Menschen sind Hunde dieser Rasse nicht geeignet, da die Toys dadurch schnell selber hektisch und nervös werden können.

Welpentraining mit Martin Rütter

Preis: EUR 19,99

4.5 von 5 Sternen (122 Bewertungen)

66 ab EUR 19,99

Auslauf/Pflege

Der kleine, quirlige sowie flinke Russkiy Toy liebt – möglichst langes – Spazierengehen und Spielen mit dem Menschen. Er kann gut in einer kleinen Stadtwohnung gehalten und überall mit hingenommen werden. Beim Spaziergang sollte man jedoch sein Terrier-Temperament nicht außer Acht lassen und darauf achten, dass er nicht wegläuft. Aber auch auf der Couch fühlt sich ein Russkiy Toy sehr wohl. Die Fellpflege ist völlig unkompliziert: Regelmäßiges Bürsten reicht vollkommen aus. Wenn der Russkiy Toy ein Wohnungstier ist und viel darin herum läuft, nutzen sich die Krallen des Hundes nicht auf natürliche Art und Weise ab. Dann sollte er diese alle 2 Monate geschnitten bekommen.

Sonstiges

Es soll Leute geben, die ihren Russkiy Toy aufgrund ihrer Arbeitszeit länger alleine daheim lassen und ihm dafür im Handel erhältliche Hundewindeln anziehen. Es ist eben eine anpassungsfähige Rasse….