Borreliose

Borreliose

Borreliose bei Hunden Der Erreger der Borreliose ist ein Bakterium, welches sich besonders gerne in feuchten Gebieten aufhält.Bei uns in Mitteleuropa werden die Borrelien von der Zecke, in deren Darm sie leben, übertragen. Sobald eine infizierte Zecke den Hund beißt, werden die Borrelien freigesetzt. Eine Übertragung der Erreger geschieht allerdings erst nach etwa 24 Stunden.…

Details
Hepatitis Virus

Hepatitis

Hepatitis contagiosa canis ( Hundehepatitis ) H.c.c. – Hepatitis contagiosa canis – wie die ansteckende Virusleberentzündung beim Hund auch genannt wird, ist nicht auf den Menschen übertragbar. Die Von-Tier-zu-Tier-Übertragung erfolgt über direkten Kontakt oder durch Kot, Urin und Speichel. Die Inkubationszeit beträgt 2-5 Tage. H.c.c. kann verschiedene Verlaufsformen nehmen: perakuten, akuten oder subklinischen/chronischen Verlauf. Eine…

Details
Leishmaniose beim Hund

Leishmaniose

Leishmaniose – eine Tropenkrankheit beim Hund Die Leishmaniose zählt zu den am häufigsten nach Deutschland eingeschleppten Tropeninfektionskrankheiten. Bekannt wurde sie 1900, als der Tropenarzt Sir W. Boog Leishman erstmals in Indien die Leishmanien-Erreger entdeckte. Leishmanien sind Parasiten.Die Leishmaniose, die auch Menschen befallen kann, tritt außer in Australien in allen Erdteilen auf. Bei uns kommen diese…

Details
Leptospirose

Leptospirose

Leptospirose – Hundetyphus Zunächst wurde Leptospirose erstmalig 1852 beim Hund diagnostiziert, ehe man die menschliche Leptospirose erkannte. Man nannte die canine Leptospirose auch Hundetyphus. Anlässlich einer Beschreibung auf einer Stuttgarter Hundeausstellung bekam sie dann 46 Jahre später den Namen Stuttgarter Hundeseuche.Bei den Erregern der Leptospirose handelt es sich um bewegliche, fadenförmige, spiral gewundene Bakterien mit…

Details
Impfung gegen Parvovirose

Parvovirose

Parvovirose beim Hund – eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung Die erstmals 1978 nachgewiesene Parvovirose ist eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung, die bevorzugt geschwächte sowie junge Tiere befällt. Es handelt sich dabei um den Angriff auf das Abwehrsystem, der selbst bei geimpften Hunden geschehen kann, hierbei aber einen weniger schweren Verlauf vorzuweisen hat. Die Übertragung findet entweder auf…

Details
Rickettsiose durch Zeckenbefall

Rickettsiose

Rickettsiose – eine Tropenkrankheit bei importierten Hunden Bei der Rickettsiose – auch als Ehrlichiose bekannt – handelt es sich um eine Hundekrankheit, von der in erster Linie aus anderen Ländern importierte Hunde betroffen sind. Die Rickettsiose wird in tropischen wie subtropischen Regionen aber mittlerweile auch im Mittelmeerraum sowie in Mitteleuropa überwiegend von Zecken übertragen, wobei…

Details
Magendrehung Operation

Tuberkulose

Tuberkulose bei Hunden Beim Hund tritt die Tuberkulose – eine bakterielle Infektion – äußerst selten auf. Eine Übertragung vom Menschen auf das Tier ist aber durchaus möglich. Hierbei atmet der Hund tuberkulösen Staub ein. Symptome und Krankheitsverlauf Der Verlauf einer caninen Tuberkulose kann sich über mehrere Monate ja sogar Jahre hinziehen. Zunächst beginnt die Tuberkulose…

Details