Leptospirose

Leptospirose

Leptospirose – Hundetyphus Zunächst wurde Leptospirose erstmalig 1852 beim Hund diagnostiziert, ehe man die menschliche Leptospirose erkannte. Man nannte die canine Leptospirose auch Hundetyphus. Anlässlich einer Beschreibung auf einer Stuttgarter Hundeausstellung bekam sie dann 46 Jahre später den Namen Stuttgarter Hundeseuche.Bei den Erregern der Leptospirose handelt es sich um bewegliche, fadenförmige, spiral gewundene Bakterien mit…

Details
Impfung gegen Parvovirose

Parvovirose

Parvovirose beim Hund – eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung Die erstmals 1978 nachgewiesene Parvovirose ist eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung, die bevorzugt geschwächte sowie junge Tiere befällt. Es handelt sich dabei um den Angriff auf das Abwehrsystem, der selbst bei geimpften Hunden geschehen kann, hierbei aber einen weniger schweren Verlauf vorzuweisen hat. Die Übertragung findet entweder auf…

Details
Rickettsiose durch Zeckenbefall

Rickettsiose

Rickettsiose – eine Tropenkrankheit bei importierten Hunden Bei der Rickettsiose – auch als Ehrlichiose bekannt – handelt es sich um eine Hundekrankheit, von der in erster Linie aus anderen Ländern importierte Hunde betroffen sind. Die Rickettsiose wird in tropischen wie subtropischen Regionen aber mittlerweile auch im Mittelmeerraum sowie in Mitteleuropa überwiegend von Zecken übertragen, wobei…

Details
Salmonellen

Salmonellose

Salmonellose beim Hund Die Salmonellose ist eine Infektion durch Bakterien, die hauptsächlich auf die Ansteckung durch den Genuss von rohem Geflügelfleisch oder aber durch Enten- und Taubenkot zurückzuführen ist. Salmonellen sind zudem häufig auf rohen Innereien, auf Fisch- und Tiermehlen zu finden. Lebensmitteluntersuchungen haben ergeben, dass einige der im Handel befindlichen, tiefgekühlten Schlachtabfälle, die zur…

Details
Fuchsbandwurm

Wurmbefall

Wurmbefall bei Hunden Es existieren viele verschiedene Wurmarten, die den Hund befallen können. Die meisten dieser Würmer gehen auf den Hund über, während dieser irgendwo schnuppert oder etwas frisst. Dabei nimmt er die Wurmeier oder –larven auf. Man unterscheidet zwischen Band-, Spul-, Haken- oder Peitschenwürmer. Einige Wurmarten gelangen durch Parasiten in den Hundekörper, wie etwa…

Details