Hallo, Besucher! [Registrieren | Anmelden

Hundezüchter (29)

Wenn man einen Welpen kauft, sollte man sich an einen seriösen Hundezüchter wenden.

Seriöse Züchter bieten Garantie auf Gesundheit und Wesensstärke

Die Hundezucht, die Aufzucht der Welpen und deren Vermittlung ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel genetisches Fachwissen und Erfahrung erfordert. Für die zukünftigen Hundebesitzer gibt die Angehörigkeit eines Züchters zum FCI (Féderation Cynologique Internationale), der Weltorganisation und Dachverband der Kynologie, zusätzliche Sicherheit beim Erwerb eines Hundewelpen. Vorteilhaft ist auch, wenn der Züchter Mitglied bei einem Rassehund-Verein ist, der dem VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) angegliedert ist. Mit dem äußerlich erkennbaren VDH-Logo ist verbunden, dass der Züchter den offiziellen Kontrollen des Verbandes unterliegt. Ein guter Züchter sorgt für die Gesundheit seiner Hunde, hält sie artgerecht und kümmert sich um eine gute Sozialisation in der Prägephase der Welpen.
DSC_51725 Kopie

 

Wurfankündigung für die Woche nach Ostern (24.04.2019)!!! Weimaraner-Welpen...

Zwinger „Weimaraner vom Eickenhoff“ In unserem vom Deutschen Rassehunde Club e.V. zertifizierten Zwinger „vom Eickenhoff“ züchten wir Weimaraner in der Farbe blau und rehgrau ohne…

298 gesamte Besucher, 1 heute

20642064_1398713230209842_2126731388_o

 

Golddust Yorkshire Terrier Welpen

Anfang Januar erwartet unsere Golddust Yorkshire Terrier Hündin Daisy wieder Nachwuchs. Stolzer Papa wird unser mehrfach preisgekrönter Eros. Anbei ein paar Fotos aus dem vorherigen…

377 gesamte Besucher, 1 heute

 

Havaneser – Zwinger Havaneser of Limited Edition

Wir sind eine kleine Havaneser Hobbyzucht mit mehrfach prämierten Elterntieren. Unser Ziel ist es, die Rasse Havaneser zu erhalten und anderen Menschen mit unseren kleinen…

355 gesamte Besucher, 1 heute

2F7A3797-Bearbeitet

 

Chinese Crested, Welpen

Gepflegte kleine Zucht für Chinesen, hairless/Powder Puff Alle Welpen sind geimpft, gechipt,entwurmt, und haben eine Ahnentafel vom Club für Exotische Rassehunde, VDH Gabriele Geißler, Rufen…

899 gesamte Besucher, 1 heute

SoI Logo 1150x380

 

« Spirit of Inverness » – Golden Retriever Zucht mit Herz aus Berlin ...

« Spirit of Inverness » – Golden Retriever Zucht mit Herz aus Berlin / Brandenburg Die Zucht «Spirit of Inverness» hat sich das Ziel gesetzt…

581 gesamte Besucher, 1 heute

Facebook-AE0A6396

 

Labradorzucht der alten englischen Blutlinie

Wir züchten Labrador mit Ahnentafel seit über 10 Jahren und versuchen den ursprünglichen Typ der alten englischen Blutlinie weiter zu erhalten. Unsere Zucht kann man…

860 gesamte Besucher, 1 heute

20D55498-40F6-49C3-B805-457A9BE95AFF

 

Chihuahua Zucht in Aichach mit Herz und Verstand!

Chihuahua Zucht in Aichach/Bayern mit viel Liebe, Herz und Verstand ! In der Zucht liegt Freud und Leid nicht weit auseinander… Ich gebe für meine…

870 gesamte Besucher, 1 heute

received_1501427719891983

 

Chihuahua Welpen

Wir haben eine kleine, seriöse Hobbyzucht, welche auch vom Veterinäramt genehmigt ist. Es liegt uns sehr am Herzen, gesunde und wesensfeste Hunde zu züchten. Alle…

1277 gesamte Besucher, 1 heute

deutsche_dogge_jaro_v_gehrensee1

 

Deutsche Dogge – Züchter

Spezialzucht für gefleckte und schwarze Deutsche Doggen seit 1993. Wir halten eine eigene Mutterlinie über bisher 5 Doggengenerationen. Unsere Zuchthündinnen erreichten bisher ein durchschnittliches Lebensalter…

1311 gesamte Besucher, 1 heute

13015483_875092589268296_1877798344005459872_n

 

Labrador Retriever Züchter

Durch die Liebe zu den Tieren und der Natur sind wir auf die Labis als ideale Familien, Arbeits- & Begleithunde aufmerksam geworden. Da ich gerne…

1931 gesamte Besucher, 2 heute

Seite 1 von 31 2 3
Gesponserte Links

Der ideale Hundezüchter

Ein guter Züchter ist auf die Zucht von ein oder maximal zwei Hunderassen spezialisiert und kennt sich mit den Besonderheiten und Bedürfnissen der Hunderasse aus. Er beobachtet die Entwicklung der Welpen und gibt sie erst ab der achten Woche an Besitzer ab, deren Lebensstil und Rahmenbedingungen zu den Bedürfnissen der Hunderasse passen könnten. Auch über die individuellen Eigenschaften des vom Käufer favorisierten Vierbeiners kann der Züchter Auskunft geben und steht auch später für Rückfragen bereitwillig zur Verfügung.

Ein guter Hundezüchter kümmert sich frühzeitig um eine gute Sozialisation der Welpen.

Ein guter Hundezüchter achtet neben einer guten Frühsozialisierung des Welpen auch auf Welpenfutter. Ein Züchter sollte sich auf die Hundezucht von ein oder maximal zwei Rassen spezialisiert haben.Wer sich einen Rassehund anschaffen möchte, für den gibt es Tausende von Vorarbeiten, von Vorgedanken, von Fragen zu bewältigen, ehe der treue Vierbeiner endlich Einzug in die eigenen vier Wände halten kann. Eine der Fragen, die es zu beantworten gilt, ist die: Wo bekomme ich meinen gesunden Hund her? Nichts einfacher als das: Gesunde Rassehunde kauft man am besten beim Züchter. Was aber ist ein Züchter? Ein Züchter ist zwar ein Fachmann bezüglich der Hunderasse, die er züchtet, er kann aber nie alles wissen. Ein guter Züchter behauptet das auch nicht von sich, er ist aber versucht, dazuzulernen und sich auf dem Laufenden zu halten.

Ideal ist es, wenn sich der Hundezüchter auf eine Hunderasse beschränkt.

Damit man als Hundezüchter gesunde und kräftige Welpen erhält, gilt es, Einiges zu beachten: So kann es z.B. beim beliebten Labrador Retriever ( hier ein 3 Monate alter Welpe ) infolge von Überzüchtung auch zu rassetypischen Erkrankungen der Gelenke wie Hüftdysplasie kommen. Ein guter Züchter sollte sich möglichst auf eine einzige Hunderasse beschränken. Das Leben eines Züchters ist hart. Zwar frönt er seinem Hobby „Hund“, doch fallen bei ihm gerade deswegen lange Urlaube flach, er benötigt unendlich viel Zeit – selbst in der Nacht -, muss sich gut mit Mensch und Tier auskennen und darf keineswegs pingelig bezüglich seiner Wohnung, seines Hauses oder seines Gartens sein, die die Hunde gerne für sich vereinnahmen

Hunde vom Züchter kaufen - VDH-Siegel bürgt für Qualität

Nun stellt sich die Frage: Woran erkenne ich, ob der Züchter, den ich mir ausgesucht habe, auch ein guter und seriöser Züchter ist? Das Angebot ist groß, wenn man Hunde vom Züchter kaufen will, ebenso die Entfernungen, die man eventuell zurücklegen muss, um endlich den geliebten Hund in den Armen halten zu können, denn dieser ist – dank des Internets – schnell gefunden. Gute, seriöse Züchter erkennt man natürlich zu zuallererst am VDH-Siegel, einem Art „Gütesiegel“, welches vom Verband für das Deutsche Hundewesen – dem größten Dachverband für Hundezucht und Mitgliedsverband im größten internationalen Dachverband ist – erteilt wird. Das ist in der Regel bereits bei der Internetrecherche zu erkennen

Zuchtverbände wachen über eine artgerechte, kontrollierte Hundezucht

Bei der Cynologie oder Kynologie (griech. Cynos, der Hund) handelt es sich um die Wissenschaft von der systematischen Aufzucht, den Krankheitsanfälligkeiten und der artgerechten Ausbildung der Hunde. Ziel der entsprechenden Verbände, z.B. des FCI und des VDH, ist die weltweite Gesundheit und das Wohlergehen der Hunde sowie ihre Sozialverträglichkeit. Ausgereifte Zuchtprogramme für Rassehunde sollen helfen, genetische Defekte zu minimieren.

Spezielle Zuchtprogramme helfen dem Hundezüchter bei der Zucht gesunder Hundewelpen. <

Beim Hundezüchter sollte auf jeden Fall immer auf gültige und stimmige Zuchtpapiere geachtet werden. So hat man auf jeden Fall eine größere Sicherheit, dass man einen gesunden Hundewelpen erhält. Hier ein Korb voller Rhodesian Ridgeback Welpen.Auskunft über die Gesundheit verschiedener Hunderassen geben die Datenbanken der Rasseverbände. Die Ahnentafeln der Zuchtverbände bieten die Gewährleistung, dass die Zucht der Hunde und die Würfe kontrolliert werden. Leider gibt es auch unter den Züchtern schwarze Schafe, die mit nicht gesunden Hunden züchten und die Welpen (junge Hunde, die noch gesäugt werden) zu früh von der Hundemutter entfernen. Wenn zu Rassehunden keine Zuchtpapiere vorliegen, kann das darauf hindeuten, dass vor der Paarung die notwendigen, aber kostspieligen Voruntersuchungen nicht stattgefunden haben. Bei einem verantwortungsvollen Züchter sind eine Abstammungsurkunde (Fotos von den Hundeeltern), ein Auszug aus dem Zuchtbuch sowie ein Impfpass vorhanden. Mit dem Mikrochip lässt sich der Hund nach Eintrag in das Haustierregister jederzeit problemlos identifizieren, was zur Sicherheit von Hund und Besitzer beiträgt.

Besuch der Hundezucht – der erste Eindruck zählt

Die Zucht sollte in einem gepflegten Umfeld erfolgen. Die Hundewelpen haben freien Auslauf und werden nicht dauernd im Zwinger gehalten. Manche Hunderassen leben auch mit im Haus und sind mit Alltagsgeräuschen vertraut, was sich für eine spätere Verwendung als Familienhund als vorteilhaft erweist. Der Züchter sollte einen liebevollen Umgang mit seinen Hunden pflegen. Bei Vorliegen von VDH-Papieren kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der Welpe das Ergebnis einer nach den Richtlinien der Rassemerkmalen erfolgten Züchtung ist und eine sogenannte Ahnentafel vorliegt. Daher ist davon auszugehen, dass er ein festes, sozialverträgliches Wesen zeigen wird und auch äußerlich dem Erscheinungsbild seiner Rasse gerecht wird. Wichtig ist aber, dass sich der zukünftige Welpenbesitzer (und seine Familie) klar darüber geworden sind, welche Hunderasse gewollt ist.

Ein verantwortungsvoller Hundezüchter versucht die Bedürfniss des zukünftigen Hundehalters genau zu ergründen.

Wenn man einen Hundewelpen kaufen will, sollte man ich genau über die Charktermerkmale und das Erscheinungsbild einer Hunderasse informieren. Dabei sind de eigenen Bedürfnisse von entscheidender Bedeutung. So ist z.B. sicher ein Rottweiler ( hier ein 1,5 Monate alter Rottweiler Welpe, eine gute Wahl, wenn man in erster Linie einen guten Wachhund sucht.Dies kann z.B. ein Familienhund sein, aber auch ein Hund der Haus und Eigentum bewachen soll oder ein Jagdgefährte. Der Züchter kann im Hinblick auf die spätere Haltung, Hundefutter, Pflege und die jeweiligen Bewegungsbedürfnisse unterstützend beraten. Bei einem Bernhardiner z.B. ist ein großer Platzbedarf und Zeit für liebevolle Zuneigung einzuplanen.Nun aber sollte man sich um den persönlichen Kontakt bemühen, der darin gipfelt, dass ein unverbindlicher Besuch stattfindet. Hier gilt: Der 1. Eindruck zählt. Schauen Sie sich die Zuchtanlage genau an: Das Terrain sowie die Wurfkisten und Hundeschlafplätze sollten sauber und gepflegt sein. Unangemeldete sowie wiederholte Besuche können den positiven Eindruck bestärken oder aber leider auch widerlegen. Im letzteren Fall sollten Sie sich nach einem anderen Züchter umsehen, denn Parasiten und ähnliches brauchen Sie sicherlich nicht daheim!

Ein guter und verantwortungsvoller Züchter fragt auch nach Ihren Lebensgewohnheiten

Ferner darf ein guter, seriöser Züchter nichts zu verbergen haben. Das können Sie unter Anderem daran erkennen, dass er Sie in Ruhe die Hunde beobachten lässt, und dass er Sie im Gegenzug ausführlich nach Ihren Wohn- und Lebensverhältnissen fragt. Denn ein seriöser Züchter verkauft seine Hunde keineswegs nur, um daran zu verdienen, ihm ist vielmehr daran gelegen, dass es dem Hund gut geht. Abschließend bekommen Sie einen Vertrag, in dem auch Sie bestimmte Dinge erfüllen müssen, sowie die Papiere und einige Ernährungs- und Erziehungstipps. Selbstverständlich ist Ihr Hund jetzt bereits geimpft, gechipt sowie entwurmt.

Hundezucht und Welpenwahl – eine verantwortungsvolle Aufgabe

Eine Zucht ist offiziell nur mit voruntersuchten, gesunden Hunden erlaubt. Der Züchter ist darüber informiert, welche Anfälligkeiten für bestimmte Krankheiten bei der ausgesuchten Hunderasse vorkommen können. Welpen sollten nicht über den Handel (Import), aufgrund von Zeitungsinseraten oder von sonstigen dubiosen Anbietern erworben werden. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie einen seriösen Hundezüchter erkennen .

Der verantwortungsvolle Hundezüchter weiß über bestimmte rassetypische Krankheiten Bescheid.

Vorsicht vor Hundevermehrern und anderen unseriösen Tierhändlern. Finger weg von Parkplatzverkäufen aus dem Kofferraum. Schauen Sie sich die Welpen immer genauestens beim Hundezüchter zuhause an.Zur Auswahl eines geeigneten Züchters kann man die Züchterliste der Rasseverbände, z. B. vdh.de, heranziehen. Aber auch hier ist sorgfältig zu prüfen, ob es sich nicht um einen „Hundevermehrer“ handelt. Nicht nur die Rassemerkmale und Ausstellungserfolge sind für ein geglücktes Zusammenspiel von Mensch und Hund von Bedeutung, sondern auch die individuellen Eigenschaften des Welpen. Ein liebevoller Familienhund sollte auch bereits als Welpe beim Züchter in einer ähnlichen Situation gelebt haben. Bei manchen Welpen, besonders von großen Hunderassen, ist eine Welpenschule eine gute Unterstützung der Welpenerziehung . Da die seriöse Hundezucht - mit dem Wohl der Welpen im Blick - mit viel Aufwand und Kosten verbunden ist, sollte auch eine entsprechende Preisfindung akzeptiert werden.