Hundekrankheiten nach Symptomen sortieren

Bei der Diagnose einer Hundekrankheit kann euch die Suche über bestimmte Krankheitssymptome helfen. Bitte bedenkt, dass diese kleine Hilfestellung auf keinen Fall die Diagnose eines qualifizierten Tierarztes ersetzt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, um welche Krankheit es sich handelt, sollte ihr UNBEDINGT einen Tierarzt konsultieren.

Das große Buch der Hundekrankheiten: Symptome . Diagnosen . Therapie

Preis: EUR 24,90

3.9 von 5 Sternen (12 Bewertungen)

56 ab EUR 24,90

Aggressivität  Appetitlosigkeit  Atemnot  Augenerkrankungen  ausgeprägte Geräuschempfindlichkeit  blutiger Stuhl  blutiger Urin  Brechversuche  chronischer Husten  dunkler Urin  Durchfall  eingeschränkte Bewegungsfähigkeit  eitriger Nasenausfluss  eitriger und blutiger Auswurf  Entzündung an den Zitzen  Epilepsie  Erblindung  Erbrechen  erhöhter Blutzuckerspiegel  Erkältungsähnliche Symptome  Fieber  Gelbsucht  Gelenk- Muskel- und Nervenentzündungen  Gesichtslähmungen  Gewichtsverlust  Gleichgewichtsstörungen  Haarausfall  harter und aufgeblähter Bauch  Haut- und Fellveränderungen  Herzprobleme  hörbares Knacken der Gelenke  Hund kann nicht trinken  Hund kratzt sich am Ohr  Hund schüttelt ständig den Kopf  Hund setzt sich beim Spazierengehen hin  Hund will nicht weiterlaufen  Hund wischt sich mit der Pfote übers Auge  Juckreiz  Juckreiz im Analbereich  Koma  Krämpfe  Lähmungen  Lecken am Gesäuge  Lethargie  Lichtempfindlichkeit  Lymphknotenschwellungen  Missbildungen der Knie- und Hüftgelenke  Muskelzuckungen  nachlassendes Sehvermögen  Nasen- und Augenausfluss  Nasenbluten  Nasenschleimhautentzündungen  offene Hautwunden  Ohnmacht  Probleme beim Aufstehen  roter Urin  Schleimhautblutungen  Schreckhaftigkeit  Schuppenbildung  Sehstörungen  starke Müdigkeit  starker Durst  starker Harndrang  starker Speichelfluss  struppiges Fell  übermäßiges Hecheln  unangenehmer Maulgeruch  Unruhe  Untertemperatur  Versteifung der Gelenke  Verstopfung  Zittern 

Anzeige