Der Deutsch Drahthaar – ein nervenstarkes Vollblut-Multitalent

Als Vorstehhund apportiert der Drahthaar die erjagte Beute


Anzeige
Deutsch Drahthaar Hund

Der Deutsch Drahthaar ist eine große rauhaarige Hunderasse mit einem offenen und klugen Wesen. Er zählt zu den beliebtesten Jagdhunden, ist aber auch ein gutmütiger Familienhund. Der sehr bewegungsfreudige Vierbeiner braucht viel Beschäftigung und intensiven Auslauf. Sein Besitzer muss genügend Zeit aufbringen, um ihn kontinuierlich geistig und körperlich zu fordern. Auch der Schauspieler Fritz Wepper ist stolzer Besitzer eines temperamentvollen Deutsch Drahthaar namens Aron, der ihn stets überallhin begleitet.

Geschichte und Herkunft des Deutsch Drahthaar

Steckbrief Deutsch Drahthaar

  • Ursprungsland: Deutschland
  • Standardnummer: 98
  • Widerristhöhe: Rüden: 61-68 cm, Hündinnen: 57-64 cm
  • Gewicht: 27 bis 32 kg
  • Verwendung: Jagdgebrauchshund
  • FCI-Gruppe 7: Vorstehhunde
  • Sektion 1.1: Kontinentale Vorstehhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Der Deutsch Drahthaar hat seinen Ursprung in Deutschland und ist eine Variante des rauhaarigen Deutschen Vorstehhundes, dessen Züchtung auf das 19.Jahrhundert zurückgeht. Zu den Vorfahren des Deutsch Drahthaar zählen nach Meinung des deutschen Jagdkynologen und Jagdschriftstellers Sigismund Freiherr von Zedlitz, der Pudelpointer, der Griffon Korthals, der Deutsch Kurzhaar und der Deutsch Stichelhaar (dem Deutsch Drahthaar bereits ähnlich).

Im Jahr 1873 begann man den Deutsch Drahthaar erstmalig zu züchten. Unter einem „Vorstehhund“ wie dem Deutsch Drahthaar versteht man einen Jagdhund, der das sog. „Vorstehen“ beherrscht. Dabei zeigt der Hund dem Jäger entdecktes Wild an, indem er sich ganz ruhig verhält und seine Nase in die Richtung der potenziellen Beute weist. Diese angeborene Fähigkeit kann durch Übung weiterentwickelt werden.

Die eigentliche Aufgabe des Deutsch Drahthaar als Vorstehhund ist nicht das Erjagen des Wildes, sondern das Apportieren der Beute. Schon bald wurde dieser Jagdhund aufgrund seiner vielfältigen Eigenschaften wie Vorstehen, Ansitzen und Apportieren weit über Deutschland bekannt und in aller Welt beliebt.

Deutsch-Drahthaar Heute (Das Hundeportrait)

Preis: EUR 19,95

(2 Bewertungen)

29 ab EUR 19,95

Video zur Rasse des Deutsch Drahthaar

Deutsch Drahthaar [2018] Rasse, Aussehen & Charakter

Erscheinungsbild des Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar wurde 1954 von der FCI anerkannt und trägt die Standardnummer 98. Hier ist er der FCI-Gruppe 7 (Vorstehhunde) und der Sektion 1.1 (Kontinentale Vorstehhunde) zugeordnet.

Der Rassestandard sieht eine Widerristhöhe zwischen 61 und 68 cm beim  Rüden vor, während die Hündin mit  57 bis 64 cm etwas kleiner sein darf. Das Körpergewicht ist nicht festgelegt und liegt normalerweise zwischen 27 und 32 kg. Damit gehört er zu den großen Hunden. Der Deutsch Drahthaar hat eine robusten Grundkonstitution und kann 12 bis 14 Jahre alt werden.

Sein Fell darf laut FCI die Farben braun-schimmel, schwarz-schimmel und hell-schimmel aufweisen. Es kommen Vierbeiner mit und ohne weiße Abzeichen auf der Brust vor. Das Fell besteht aus 2 bis 4 Zentimeter langen Deckhaaren und ist von harter, drahtiger Struktur. Die kurze dichte Unterwolle ist wasserabweisend, was der Schwimmleidenschaft des Deutsch Drahthaar entgegenkommt.

Der muskulöse Hals und die lebhaften dunklen Augen zeigen die Energie und Ursprünglichkeit dieses prachtvollen Vierbeiners.

Wesen und Charakter des Deutsch Drahthaar

Der kluge Vierbeiner besitzt einen sehr ausgeglichenen Charakter. So wie der Deutsch Drahthaar bereits in früheren Zeiten als Jagdhund seine Vielseitigkeit bewies, so begeistern auch heute seine zahlreichen positiven Eigenschaften wie Wachsamkeit, Gehorsam und Sportlichkeit. Für den Deutsch Drahthaar ist Familienanschluss äußerst wichtig. Seinen Besitzern gegenüber ist er treu und ergeben, Fremden begegnet er eher mit reserviertem Verhalten. Mit Kindern geht er stets geduldig um.

Da er sehr gelehrig ist, macht ihm auch der Besuch einer Hundeschule besonderen Spaß. Eine ideale Form der Beschäftigung für den Deutsch Drahthaar ist auch ein Hundesport wie z.B. Agility. Bei ausreichend Zuwendung und Beschäftigung ist er sehr zuverlässig und anhänglich. Auch als Wachhund ist der Deutsch Drahthaar bestens geeignet.

Ein erfahrener Hundebesitzer wird an einem Deutsch Drahthaar allerdings mehr Freude haben als ein Anfänger in der Hundehaltung, denn aufgrund seines manchmal sturen Verhaltens braucht dieser Hund eine konsequente Führung. Mit anderen Hunden ist er in der Regel gut verträglich. Man sollte einem Deutsch Drahthaar sollte viel Zeit widmen, denn unterfordert entwickelt er gerne Unarten. Fühlt er sich unbeobachtet, kann er zum Streunen neigen.

Auslauf und Pflege des Deutsch Drahthaar


Anzeige
Deutsch Drahthaar Hunderasse

Der Deutsch Drahthaar ist ein sportliches Ass unter den Hunden und kein Freund von Langeweile. Natürlich setzt er am liebsten seinen hervorragend entwickelten Geruchsinn ein und möchte bevorzugt als Jagdhund arbeiten. Sportbegeisterte Familien sind als Besitzer ideal und er begleitet sein menschliches Rudel gerne beim Joggen, Wandern, Fahrradfahren oder zum Hundesportplatz.

Aufgrund des enormen Drangs nach Auslauf und Beschäftigung sollte man einen Deutsch Drahthaar nicht in der Wohnung halten. Ideal ist ein Garten, in dem er auch sein Revier bewachen kann. Er benötigt einen trockenen Platz zum Schlafen und bei winterlichen Temperaturen sollte seine Behausung beheizt sein.

Insgesamt ist der Deutsch Drahthaar ein robuster Begleiter. Manchmal können Hüftdysplasie, Herzprobleme, Epilepsie oder die Willebrand Krankheit, die zu einer Störung der Blutgerinnung führt, auftreten.

Insgesamt ist der Deutsch Drahthaar ein pflegeleichter Vierbeiner. Das drahtige Fell braucht nur einmal in der Woche kräftig ausgebürstet werden.

Die Hunde haben stets großen Appetit, Daher sollte auch die Menge des Futters in Relation zu Größe und täglicher Bewegung des kinderlieben Energiebündels  richtig dosiert werden.

Deutsch Drahthaar in Not

Der Deutsch Drahthaar ist ein äußerst gutmütiger und im Prinzip auch einfach zu erziehender Hund. Dass trotzdem ein Hund in Not gerät, hat daher meistens andere Ursachen, als die einer schlechten Sozialisierung aufgrund einer unzureichenden Hundeerziehung. Manchmal sind es die veränderten Wohn- bzw. beruflichen Verhältnisse, die ein Leben in der Stadt erfordern, was dem Deutsch Drahthaar in Kombination mit zu wenig Bewegung gewiss nicht entgegen kommt.

Der Hund entwickelt dann Unarten und zeigt auch nicht mehr so viel Gehorsam. Für manchen Hundehalter sind dies leider Gründe, um sich von seinem Liebling zu trennen und ihn in einem Tierheim abzugeben. Damit dies nicht vorkommt, sollte man sich seine Lebenssituation und auch mögliche berufliche Veränderungen genau vor Augen führen und verantwortungsvoll entscheiden, ob man sich wirklich einen Deutsch Drahthaar ( oder auch einen anderen Hund ) zulegt.